Handball Challenge Trainingscamp Beta

Minigame Beta

Bevor man ein großer Handball-Star wird, muss man erst einmal das Fangen lernen. Getreu diesem Motto möchten wir euch bei Handball Challenge Trainingscamp in kleinen, spannenden Minispielen wie 1-vs-1, Siebenmeterwerfen oder auch Tempogegenstoß einen Vorgeschmack auf das Vollpreisspiel Handball Challenge geben. Die Minispiele und weitere Features werden in regelmäßigen Abständen auf unserer Ingame-ShopWebsite zum Download angeboten. Am Besten aktiviert ihr dafür die automatische Update-Funktion beim Installieren des Spiels. Die Minigame-Serie ist zudem mit einem Erfahrungs- und Belohnungssystem ausgestattet. So könnt ihr euch im Shop zum Beispiel neu einkleiden und bekommt Erfahrungspunkte, durch die ihr euch später mit euren Freunden vergleichen könnt.

Das erste Minigame – Tempogegenstoß – wird vom Bundesligaspieler Konrad Wilczynski (Füchse Berlin) präsentiert, der euch erklärt wie die Übung funktioniert. TorwartEuer Ziel ist es, innerhalb einer vorgegebenen Zeit so viele Tore wie möglich zu erzielen. Es stehen dabei natürlich verschiedene Wurfvarianten zur Verfügung. Und wenn ihr erst einmal den Dreh raus habt, müsst ihr gegen Torhüter Mario Kelentric antreten, der 2003 immerhin Weltmeister mit Kroatien war, und heute bei der MT Melsungen in der TOYOTA Handball-Bundesliga spielt.


Minimale Systemanforderungen

Dual Core CPU mit 2GHz
1 GB Arbeitsspeicher
Grafikkarte mit ShaderModel 3.0 und 265 MB RAM
(Mindestempfehlung: GeForce 7700 oder ATI X1700 – mindestens DirectX 9.1)
Windows XP mit SP3

Empfohlene Systemanforderungen

Quad Core CPU mit 2.6GHz (oder gleichgestellte Dual Core CPU)
2 GB Arbeitsspeicher
Grafikkarte mit ShaderModel 3.0 und 768 MB RAM
(Empfehlung: GeForce GTX250 oder ATI HD 4800 – mindestens DirectX 9.1)
Windows 7

Eingabegeräte

Handball Challenge Trainingscamp kann mit Tastatur und Controller gespielt werden.
Für mehr Spielspaß empfehlen wir die Verwendung eines Gamepads.
Folgende Controller werden unterstützt:
XInput Gamepads (z.B. Xbox360 Controller)
DirectInput Gamepads (diverse Hersteller)
PS3 Gamepads werden nicht unterstützt.

Wichtige Hinweise

Für die Installation sollten auf der Festplatte etwa 400 MB freier Speicherplatz vorhanden sein. Aufgrund der großen Anzahl verschiedener Systeme auf dem Markt kann die Kompatibilität auf Laptops nicht garantiert werden, da die Grafikkarten meistens nicht für Computerspiele optimiert sind.