Anmelden |  Registrieren




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Crowdfunding? Oder: den Ansatz weiterdenken (Think Tank)
BeitragVerfasst: Di 8. Apr 2014, 02:15 
Kreisligist
Kreisligist
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 19:28
Beiträge: 67
Hallo wertes Neutron-Team,

als Vorwort vielleicht kurz: ich habe eure bzw. Gregors Stellungnahme gelesen, und habe wirklich höchsten Respekt bezüglich der gewählten Form der Darstellung. Es ist nicht selbstverständlich, nachdem nun so auf das Werk eingeprügelt wird, trotzdem soviel Energie zur Klarstellung der Sicht der Dinge zu investieren. Insofern vielen Dank für diese klaren und ehrlichen Worte!! Chapeau für den Mut, wenn man so will. (Hier der Link zur genannten Stellungnahme: viewtopic.php?p=256200&sid=47b8f07cb4df99f58307649e3c9ab6c0#p256200)

Nachdem nun im Prinzip der markentechnische GAU eingetreten ist - nach etlichen Problemen und unzähligen Verzögerungen später - und damit einhergehend die Erwartungshaltung an ein stabiles Spiel offensichtlich mit jeder vergangenen Woche weiter gewachsen ist, möchte ich mal ein anderes Modell in den Raum schieben - bzw. mal generell einen Platz eröffnen für weitergehende Ideen. Eine Art Think-Tank, 'losgelöst' vom Status Quo der aktuellen Version. Ein Platz zum Querdenken und Ideen reinschieben.

Hier soll es primär nicht um reine Bugfix-Listen, Neuerungs-Vorschläge oder frustrierte Unmutsäußerungen gehen, sondern um das Entwickeln gemeinsamer bzw. neuer Ansätze bezüglich eines Handball-Videospiels - die man dann quasi hier im Thread zur Diskussion stellen kann. Eher so als philosophischer bzw. weiterdenkender Part in diesem Forum.

Wäre es denkbar ein Modell des Crowdfundings zur Entwicklung einer kommenden Version einzusetzen?
Was wären die Vor- und was wären die Nachteile? Oder fällt dieses Prinzip von vornherein kategorisch aus? In welcher Größenordnung müsste man so etwas projektieren? Ist der zu erbringende Betrag zu utopisch, als das man es der Öffentlichkeit vernünftig darstellen kann? Hängen zuviele Entscheidungsträger "im Weg", sodaß ein erfolgreiches Durchführen einer solchen Aktion nicht sinnvoll wäre? Hätte dies aus Sicht der Programmierer Auswirkungen auf die Autonomie in Sachen Entwicklung (Beispiel-Zitat eines fiktiven Unterstützers: "Ich habe nun x EUR gespendet, dafür möchte ich nun Anspruch auf Feature a bis x erheben" oder auch "Ich spende nur, wenn dies und jenes implementiert wird")? Ist solch ein Herangehen überhaupt realistisch bezüglich der Planbarkeit und Umsetzung (Job vs. Freizeit / Unterstützer)??

Ihr müsst mir auf die aufgeworfenen Fragen nicht zwangsläufig antworten, eher sind diese Fragestellungen als eventuelle Diskussionsgrundlage in den Raum gestellt. Der Hintergrund meiner Gedanken ist: wenn man ein stabiles und "rundes" Spiel am Markt hätte, dann bin ich mir sehr, sehr sicher das man eine feste Fanbasis heranziehen könnte. Auf Grundlage des oben angeschnittenen GAUs halte ich es allerdings (unter Umständen?) für schwierig, diese zweite Chance über den klassischen Weg aktuell zu bekommen. Meine persönliche Einschätzung zum aktuellen Momentum sagt mir, dass sehr, sehr viel Porzellan durch die Hinhaltetaktik kaputtgegangen ist. Wenngleich die Ursachen nun bekannt sind: ich weiß nicht ob sich ein ausreichend großer Teil die Mühe machen wird, eure (saugute!) Stellungnahme bzw. eure immer konstruktiv und ehrlich geratenenen Wortmeldungen zu lesen und sie in der (Handball)Welt weiterverbreiten wird...

Was heißt das? Im Sinne einer verbesserten Planungssicherheit könnte man eine Vorfinanzierung ins Auge fassen. Soweit MEIN PERSÖNLICHER Gedankengang - den man bei Bedarf als einen Diskussionsstrang hier im Thread aufnehmen könnte.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass ein paar Tage nach Veröffentlichung der 'neuen' Version eine Diskussion in Sachen Weiterentwicklung eher fehl am Platz sein könnte. Einzig: in Betracht der Tatsache, dass in den letzten Monaten vieles nicht rund gelaufen ist, würde ich auf der einen Seite gerne die Zukunftsfähigkeit des Projekts in den Mittelpunkt stellen - das heißt aus meiner Sicht: man sollte sich trotzdem schon jetzt ein paar Gedanken machen (dürfen), das Projekt muss im Gespräch bleiben. Und das nach Möglichkeit nicht nur durch negative und enttäuschte Käufer. Hier soll ein konstruktiver Rahmen gesteckt werden, um positive Ansätze des Projekts als Ausgangspunkt für eine Weiterentwicklung stärker zu betonen. Das dies unter Umständen im weiteren Diskussionsverlauf einen wahren Balanceakt darstellen kann, ist mir natürlich bewusst -> also sowas wie: "warum jetzt das Spiel kaufen, wenn es schon Gedanken für später gibt - lass mal lieber warten"


Ich bitte darum, diesen Thread nicht zum sinnlosen Bashing oder zum Frust rauslassen zu benutzen. Ich würde mich freuen, wenn man hier KONSTRUKTIVE Hinweise/ Ideen/ Ansätze bezüglich einer zukünftigen Umsetzung der Serie diskutieren könnte. Was sagen die anderen Nutzer? Was sagt Neutron?


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Crowdfunding? Oder: den Ansatz weiterdenken (Think Tank)
BeitragVerfasst: Di 8. Apr 2014, 14:16 
Wischmädchen
Wischmädchen
Registriert: Di 8. Apr 2014, 13:45
Beiträge: 1
HC-Username: Krösti
Hallo liebe Handballfreunde,

ich bin noch absolut neu hier und bin mir nicht ganz sicher wo meine Beiträge am besten reinpassen.

Jedenfalls wollte ich auch mal das Thema Crowdfunding vorschlagen! Ich mein probieren kann man es ja mal, ganz egal ob am Ende das Geld erzielt wird oder nicht. Vielleicht täuschen sich ja die Leute, die davon abraten.

Ich habe mir die PS3 Version gekauft und muss sagen, ich bereue es auf keinen Fall, das Spiel schaut zwar von der Optik her nicht so toll aus aber es macht Spaß! Und ich wäre mit Sicherheit bereit auch für einen neuen Teil zu spenden (am liebsten auf der PS4) aber auch für einen weiteren auf der PS3.

Mir stellt sich nur die Frage, könnt ihr keine Playstationversion selbst programmieren oder wolltet ihr nicht? Weil ihr sonst noch mehr Freizeit hättet opfern müssen?

Desweiteren gibt es nicht auch Möglichkeiten sich bestimmte Enginetools zu kaufen, wie von Unreal? Dann sollte das Spiel doch auch direkt einen Grafiksprung machen oder nicht?

Ich wollte hier wirklich keinem zu nahe treten, ich bin zufrieden mit der Version und wollte lediglich mal meine Gedanken zu "Verbesserungen" kundtun.


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Crowdfunding? Oder: den Ansatz weiterdenken (Think Tank)
BeitragVerfasst: Di 8. Apr 2014, 22:44 
Platzwart
Platzwart
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:42
Beiträge: 25
HC-Username: Timo
Krösti hat geschrieben:
Hallo liebe Handballfreunde,

ich bin noch absolut neu hier und bin mir nicht ganz sicher wo meine Beiträge am besten reinpassen.

Mir stellt sich nur die Frage, könnt ihr keine Playstationversion selbst programmieren oder wolltet ihr nicht? Weil ihr sonst noch mehr Freizeit hättet opfern müssen?


Also, ich nehme den Jungs von Neutron mal vorweg zu antworten:

Krösti, das Game kam damals als PC-Spiel auf den Markt, würdest du die Geschichte der ganzen Sache kennen, (soll kein Vorwurf sein) wäre dir sehr schnell klar, wieviel Geld,Zeit und Anstrengungen schon in das PC-Spiel geflossen sind. Natürlich wird es IRGENDWANN möglich sein "selber" eine Konsolenversion zu schreiben, aber ohne dementsprechenden Erfolg sicherlich nicht in den nächsten 5-10 Jahren.

Somit sind Publisher eine unumgängliche Sache, zumal Konsolenversionen bestimmte Vorraussetzungen erfüllen müssen, Sony/Microsoft will Geld etc. Zudem muss man in diesem Statium wirklich froh sein ÜBERHAUPT einen Publisher gefunden zu haben, über deren Arbeit lässt sich streiten =)

Melsunger Grüße =)


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Crowdfunding? Oder: den Ansatz weiterdenken (Think Tank)
BeitragVerfasst: Mi 9. Apr 2014, 00:31 
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar
Registriert: So 26. Apr 2009, 18:26
Beiträge: 1833
HC-Username: neutronius
Hallo Leute,

vielen Dank für das positive Feedback. In der Tat ist es so, dass man kurz nach dem (so lang erwarteten) Release erstmal kurz Pause machen und das Feedback (qualitativ und quantitativ) verarbeiten muss. Das spielt ja bei der Entscheidung, welche Optionen man mit Handball Challenge künftig hat, eine nicht ganz nebensächliche Rolle.

Unabhängig davon können wir ja mal ganz hypothetisch die hier vorgeschlagenen Optionen betrachten. Tatsächlich haben wir uns natürlich auch mit Crowdfunding beschäftigt. Genau genommen hatten wir schon ganz am Anfang des Projektes die Idee, das Projekt irgendwie gemeinsam mit der Community zu finanzieren. Damals gab es leider noch nicht so coole Tools wie Kickstarter und Co. und so ist das ganz einfach schon von vornherein an der Bürokratie gescheitert. Schade eigentlich...

Jetzt gibt es die Möglichkeiten und mal angenommen, wir wären unabhängig von irgendwelchen Verträgen und völlig frei in unseren Entscheidungen, würde es absolut Sinn machen, das in Betracht zu ziehen. Allerdings gäbe es durchaus ein paar Hürden:

1) Wie timem11 schon festgestellt hat, haben wir selber nicht die Möglichkeiten eine Konsolenversion alleine auf die Beine zu stellen. Abgesehen davon, dass uns da das technische Know-how fehlt (und die Entwicklung auf PS3 wie man gerade sieht, einige Tücken hat), muss man als Entwickler eine offizielle Lizenz der Konsolenhersteller bekommen, bevor man überhaupt mit der Entwicklung loslegen kann. Das ist sicher nicht unmöglich, aber teuer und aufwendig.

2) Die Entwicklung für für verschiedene Plattformen ist kostspielig. Ein AAA-PS3-Spiel versucht nicht selten Entwicklungskosten im zweistelligen Millionenbereich. Das absolute Maximum, was bisher für Spiele an Crowdfunding herausgeholt wurde, waren 5-6 Mio. Ganz so viel wäre natürlich nicht nötig, insbesondere wenn man sich vielleicht sogar auf eine einzige Plattform beschränkt. Aber 7-stellig müsste der Betrag vermutlich sein, um etwas auf die Beine zu stellen, womit dann auch alle "Investoren" zufrieden sind. Dabei wären gerade mal die Hälfte des Budgets tatsächlich für die eigentliche Programmierung. Ein Großteil benötigt man z.B. für Handball-Lizenzen, Marketing (die "Investoren" wollen ja auch zurecht regelmäßig informiert werden) und für die Produktion der DVDs. Es sei denn natürlich man vertreibt das Spiel ausschließlich als Download, wodurch aber wieder Reichweite verloren geht. In jedem Fall, wäre es eine ziemlich kostspielige Angelegenheit.

Insgesamt müsste man ja mindestens 20.000 Leute finden, die bereit sind einfach mal so auf Verdacht durchschnittlich 50€ zu bezahlen. Ich will die Community nicht unterschätzen, aber unsere Forenmitglieder reichen nicht aus ;)


3) Um so viele Leute für das Projekt zu begeistern bräuchte man höchstwahrscheinlich auch eine gute Crowdfunding-Kampagne. Ein paar nette Worte und ein Trailer vom aktuellen Spiel werden wohl nicht reichen. Das heißt man müsste erstmal Material produzieren, das einen guten Eindruck vermittelt, worauf sich die Leute einlassen. Auch das kostet Zeit und ist aufwendig (wenn man es gut machen will) und darf nicht unterschätzt werden.

Also, wie gesagt grundsätzlich sind wir absolut offen für alle Überlegungen, die Handball Challenge weiterhelfen. Und grundsätzlich denke ich auch, dass man niemals die Community unterschätzen sollte. Nichtsdestotrotz werden wir jetzt einfach erstmal ein paar Tage abwarten, wie sich HC14 entwickelt. Grundsätzlich kann ja auch die Zusammenarbeit mit einem Publisher unter den richtigen Voraussetzungen durchaus Vorteile für alle (Entwickler und Fans) haben. Man muss halt nur schauen, dass alte Fehler vermieden werden.

Mal schauen, wie sich die Sache entwickelt. Bis dahin: alle Ideen und Kommentare sind natürlich wie immer höchstwillkommen!


Profil  Offline
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Panel

Nach oben Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Suche nach:
Gehe zu:  
 cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Dizayn Ercan Koc