Anmelden |  Registrieren




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mo 31. Mär 2014, 10:59 
Erstligist
Erstligist
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 12:51
Beiträge: 415
Wohnort: Leverkusen
HC-Username: Tommi
Ich schaffe es, den Gegner immer weiter unter Kontrolle zu bringen.
Also, was man sagen muss, so richtig schwer ist das auch nicht. Schließlich bediene ich mich ja auch an Spielweisen, die überhaupt nicht nach Handball aussehen und auch so fehlendes menschliches Verständnis zeigen.

Die Abwehr scheint auf Fehler programmiert zu sein. Natürlich ist die gegnerische Abwehr in manchen Dingen sogar sehr stark. Beispielsweise wenn ich „unvorbereitet“ einfach im Rückraum auf das Tor werfe. Hier werde ich sehr häufig rechtzeitig angegriffen oder die Würfe werden geblockt. Nur selten findet so ein Versuch den Ball Richtung Tor. Und dann muss der Ball auch erst mal an den teils sehr starken Torhütern vorbei.

Aber… ich finde ganz schnell heraus, wo die Schwachstellen liegen. Ich kann super einfach mit den linken oder rechten Rückraumspielern aufs Tor/die Abwehr zulaufen, einen Sprungwurf antäuschen (in dem ich einfach springe) und dann zum vollkommen alleinstehenden Links- bzw. Rechtsaußen passen. Einfach springen und in den Luft dann die Passtaste drücken. Genial einfach. Einfach nervig.

Auch in der Abwehr sieht es ähnlich aus. Innerhalb von wenigen Spielminuten merke ich: Aktiv weniger gut. Besser reaktiv!!!
Damit meine ich folgendes. Je mehr ich versuche, die Gegner zu stören oder festzumachen, desto mehr Lücken reiße ich in meine eigene Abwehr. Das liegt zum einen an den schwachen Mitspielern aber auch an der dann auf einmal überragenden Fähigkeit des Angreifers an mir vorbei und in das Loch zu laufen. Sehr ärgerlich.
Das passiert mir in der zweiten Hälfte noch ein zwei Mal. Einmal ist der Ball im Tor und beim anderen Mal ist der Angreifer glücklicherweise etwas unsicher geworden. So freistehend vorm Tor. So ganz allein. Schon abgesprungen. Nur er. Der Torwart. Ball in seiner Hand.
Er spielt den Ball konsequenterweise zum rechten Rückraumspieler, der in perfekter Wurfposition- schätzungsweise bei 16m- zu sein scheint.

Wie angedeutet, ich merke, dass es deutlich einfacher ist, auf die total bescheuerten Angreifer zu warten und Fehler zu „provozieren“.
Manchmal laufen sie selbst ins aus, spielen Fehlpässe oder sind so langsam, dass sie ein Zeitspiel abgepfiffen bekommen.

Immer wieder tauchen Spieler wie „Jicha“, „Olli Rogisch“, „Kavticnik“ in der Mannschaft des Gegners auf… obwohl sie dort doch eigentlich gar nicht spielen. Das verwundert mich aber jetzt alles irgendwie gar nicht mehr. Ich lebe einfach damit.
Einfach nicht drauf hören.

Das Spiel geht am Ende mit 4 Toren Abstand zu meinen Gunsten aus.

Ich habe… eine 1+ erhalten. Wie ich nachher sehe. Liegt wohl daran, dass ich….ach, keine Ahnung warum. Denn mein Spieler war grottig. Hmm… egal, ich habe viele Punkte gesammelt!

Ich möchte gar nicht viel auf das eingehen, was ich im folgenden mache. Hier zusammengefasst. Mein Spieler wird aufgefrischt und ich entscheide mich für das zweite Spiel dazu, dass ich das Spiel auf Schwierigkeit „Mittel“ stelle.

Hoffentlich wird es dann anspruchsvoller.

Auch hier… ich gehe gar nicht darauf ein, wie das Spiel verläuft. Ich möchte keine Fehler mehr benennen.
Ich fasse jetzt mal zusammen.

Ich habe 3 Spiele bestritten. Gegen Neutron 1,2 & 3. Ich erhalten Angebote aus anderen Vereinen und entscheide mich für eines davon. Alles ohne jegliche Erläuterung oder ähnliches. Sehr schade. Hätte mich gefreut, wenn mir wenigstens jemand dazu gratuliert, dass ich nun ein Profi bin. Aber… das ist Teil des großen und ganzen …. Des „unprofessionellen“.

_________________
IHF Handball Challenge 14 für PS3


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mo 31. Mär 2014, 10:59 
Erstligist
Erstligist
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 12:51
Beiträge: 415
Wohnort: Leverkusen
HC-Username: Tommi
Hier mein Fazit nach nur wenigen Spielen:
Ich bin mittlerweile auf „Schwer“ umgestiegen. Meine Spiele gehen deutlich zu meinen Gunsten aus. Ich habe gute Spiele meinerseits und mal ist das Spiel gegen mich: ich habe einen Fußkontakt nach dem anderen… oder, die Gegner stoßen mich in den Torkreis und haben anschließend selbst den Ball.

Der Karrieremodus verspricht vieles. Und hält so wenig.
Ich spiele mit meinem eigenen Spieler, ich kann Ihn verbessern, ich kann zu einem anderen Verein wechseln, ich bekomme später neue Angebote (als Vorgriff: ich habe fast eine gesamte Saison durchgespielt).
Dagegen steht so viel Liebloses.
Es geht so viel der anfänglich nett wirkenden Atmosphäre verloren. Wieso nicht an den einfachsten aller einfachen Methoden bedienen?! -> Der Fiktion!!!

Es gibt keine Geschichte, kein Leben. Wo ist ein Berater, der mir gratuliert? Wo ist ein Team-Manager, der mir per Brief einen neuen Vertrag anbietet? Wo ist der fremde Manager, der mir ein Angebot unterbreitet?
Es gibt nichts. Gar nichts.
Der einzige Grund, warum ich noch spiele, liegt darin, dass ich mich dafür interessiere, was passiert, wenn die Saison vorbei ist.

Ich kann keine Statistiken verfolgen. Nichts. Ich weiß nicht mal, wie es in den Top-Ligen der Welt aussieht. Nicht in Deutschland, Spanien und nicht in Frankreich. Das ist so traurig, dass ich schon schmunzeln muss.

Alles in allem… stelle ich sehr schnell fest, dass dieses Spiel und die Tatsache, dass es noch in meinem Regal steht, nur der Tatsache geschuldet ist, dass ich es als Kompromiss sehe.
Alles ist ein Kompromiss. 60€? Gut, 40€ gehen davon an Neutron. Dann kann man demnächst ein besseres Spiel machen. Gameplay à la FIFA 96? Ok, FIFA hat auch mal so angefangen.
PS3 Version offensichtlich mit Bugs übersäht und sehr viel schlechter als die PC Version? Ach, … ehh, die (BigBen) bekommen nur Geld dafür, die meinen das nicht böse!

Auch hier als Vorgriff zum Multiplayer-Modus: der Multiplayer-Modus macht super super viel Spaß. Aber, ein einziger Kompromiss. Alles wirkt sinnlos und unstrukturiert auf dem Feld? Egal, hauptsache ich kann Knöpfe drücken und gegen meinen Freund gewinnen.

… diese Liste kann ich ewig weiterführen.

Und eins muss gesagt werden: hier wird nicht das Spiel angeboten, dass auf der Rückseite der Verpackung gezeigt wird. Wenig klappt, für die PS3 viele Bugs und totaler downgrade im Vergleich zur PC Version--> FIFA schafft es, ein geniales Spiel für PS3 zu machen, dann gibt es keine Ausrede, hier die PS3 Version schlechter zu machen, damit es auf der PS3 läuft. Das ist immer noch eine sehr sehr gute Konsole.

Wenn nicht innerhalb des nächsten Monats ein Bugfix veröffentlicht wird, bestehe ich darauf, dass das BigBen dieses Spiel zurücknimmt.

Es ist so schade, dass Neutrons gute Arbeit, die sehr offensichtlich an der PC Version gemacht wurde, so verhunzt wird.

Klar, Neutron kann besser werden, aber das gute, dass man gemacht hat, sollte nicht durch dritte (BigBen und den Anbieter, der die Portierung auf die Konsolen übernommen hat) zerstört werden.

_________________
IHF Handball Challenge 14 für PS3


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mo 31. Mär 2014, 12:31 
Kreisligist
Kreisligist
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 15:10
Beiträge: 56
HC-Username: hajk
Hab es auch angespielt. Das Gameplay hat sich sehr stark verbessert, es macht wirklich Fun zu zocken. Viele kleinere Bugs, wenn die mit nem Patch behoben werden, kriegt die Gameplay-Verbesserung ne Satte Note 1, wenn man bedenkt, dass man an dem Spiel nur ein Jahr gearbeitet hat.

Sehr schlecht dagegen ist der Spielumfang. Unter Karriere verstehe ich eigentlich eher ein Team meiner Wahl zu spielen und zu führen...über Jahre hinweg Transfers zu tätigen, neue Spieler zu rekrutieren und dann auch internationale Wettbewerbe spielen zu können. Gut, man hat ja bei Neutron gesagt, dass man sich zunächst auf das Gameplay eher konzentriert und da dies sehr gut gelungen ist, ist der schwache Spielumfang verständlich. Um ein wirklich komplettes, gutes Spiel mit Langzeitmotivation zu haben, ist das aber essentiell, sodass sich auch IHF HC 14 eigentlich nur zum Zocken gegen Freunde lohnt.

Die Lizenzen sind erweitert worden, das ist gut, jedoch hab ich mir erhofft, zumindest bei den Nationalmannschaften alle guten Teams und Trikots dabei zu haben...leider hat nicht mal Kroatien Lizenzen und dass obwohl alle Spieler in ihren Vereinen lizenziert sind...verstehe ich dann auch nicht so ganz.

Der größte Schwachpunkt des Spiels, auch in Verbindung mit vorher genanntem, ist, dass es keinen Editor gibt. Klar wusste man nicht genau, wann das Spiel veröffentlicht wird, aber irgendwann war es abzusehen, dass es noch über Monate hinweg dauert. Spätestens dann hätte man sinnvollerweise an einem Editor gearbeitet, was jedem Spieler individuell die Möglichkeit gibt, die Welt des Handballs nach seinen Vorstellungen zu kreieren. In den meisten Spielen sind Editoren ja auch extern, weiß ich leider nicht wie das mit dem System bei HC ist, aber die Datenbearbeitung wurde ja zB auch extern durchgeführt. Sehr schade. Sollte noch ein Nachfolger des Spiels erscheinen, sollte man hauptsächlich an einem ausgefeilten Karrieremodus sowie einem Editor arbeiten, was ja eigentlich auch neben dem Gameplay die Hauptwünsche der Community waren.


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mo 31. Mär 2014, 13:54 
Erstligist
Erstligist
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 12:51
Beiträge: 415
Wohnort: Leverkusen
HC-Username: Tommi
So, nachdem ich nun den Single-Player Modus kritisiert habe (positiv & negativ), werde ich mich nun dem Gesamt-Gameplay und dem Multiplayer widmen.

Multiplayer: ich habe bisher rund 20-30 Spiele im Mehrspieler Modus bestritten. (Erfahrung aus dem IHF 12 Spiel ebenfalls sehr umfangreich vorhanden)
Jeweils hälftig im Koop-Modus (zu zweit gegen den PC) und im Duell-Modus (1 gegen 1).

Dabei folgendes als Grundeinstellung: 7 Minuten Halbzeit, Geschwindigkeit (5 Spiele langsam, 1 Spiel schnell, den Rest mittel), wechselnde Hallenböden und Arenen, Spielschwirigkeit Schwer

Zuerst der Koop-Modus.
Im Koop-Modus haben wir uns auf die Karriere beschränkt. Mein Kumpel und ich versuchen generell das Gesamtgeschehen und den Fortschritt des Spiels, also den technischen Stand, sowie auch den Spaßfaktor sehr neutral zu betrachten und zu bewerten.

Automatisch werden uns beiden die Farben grün und gelb zugeschrieben. Das hat schon direkt Nachteile:
- Auf gelbem Hallenboden sieht man manchmal den gelben Kreis unter dem ausgewählten Spieler nicht
- Bei Anwurf oder Freiwurf ist ein grüner Kreis vorgegeben; dieser soll anzeigen, von wo ausgeführt werden soll. Das ist übrigens wirklich prima. Leider ist dieser Kreis oder dieses Symbol grün. Steht der „gelbe Spieler“ auf dieser Stelle, so sieht man nicht mehr, dass es sich um den gelben Spieler handelt, sondern um den grünen Spieler. Führt dazu, dass man manchmal zu lange wartet und dann die 3-Sekunden Regel greift (man hat ja nur 3 Sekunden, um den Ball zu spielen). Sollte evtl ne andere Farbe genommen werden, oder dieser grüne Kreis verschwindet, wenn man auf ihm steht.

Das Spiel startet. Mein Kumpel und ich haben beide schon eine grobe Vorstellung wie es läuft. Wir beide spielen Handball und haben auch schon den Single-Player gespielt.
Wie schon im Single Player lohnt es sich auch hier ein druckvolles Spiel per angetäuschtem Sprungwurf durchzuführen.
Wir schaffen es schnell uns abzustimmen und geeignete Spielabläufe zu integrieren.
Das sieht schon recht gut aus. Mein Kumpel ist deutlich schlauer als der KI-Mitspieler. Er läuft sich besser in Position.
Allerdings kann er das nur tun, wenn er den richtigen Spieler ausgewählt hat. Die Auswahl des Spielers ist nämlich wirklich sehr sehr schlecht. Wird einem auch erst wirklich deutlich, wenn man im Mehrspielermodus spielt. Hier kann bzw muss man ja den Spieler wechseln wenn man nicht im Ballbesitz ist. Will man beispielsweise den Außenspieler auswählen dauert das ewig oder ist sogar gar nicht möglich. Das trübt die Stimmung aber nicht. Liegt aber nur daran, dass wir den Außenspieler am Ende des Tages trotzdem anspielen können- nur ist dieser dann halt leider nicht immer in der richtigen Position.

Viel gibt es hier nicht zu sagen. Das Spiel ist in jedem Fall im Koop-Modus besser als im Single-Player, da mein Mitspieler deutlich intelligenter handelt.
Natürlich kommt noch hinzu, dass man sich zu zweit abstimmen kann und sich nen High-Five geben kann, wenn man ein Tor geworfen hat oder weil der Dreher des einen Spielers „wirklich seehr geil“ aussah.
Abwehrarbeit ist auch insgesamt ein wenig einfacher- aber auch nur dann, wenn man sich wirklich zurückhält und an die Grundordnung denkt. Das heißt im Idealfall: Hacken an die 6m Linie und warten was passiert.

Spielzüge sind übrigens sehr bescheiden. Zum einen ist das Auswählen schlecht umgesetzt und zum anderen sind die Laufwege unsauber.
Darüber hinaus ist es für einen Anfänger (nicht nur auf der Konsole, sondern auch für Handball-Neulinge) schwer zu begreifen, was die Pfeile auf dem Boden zu bedeuten haben.
Es wird nicht ersichtlich, wann es einen „leeren Wechsel“, also ohne Ball, und wann es einen Wechsel mit Ball gibt.
Diese ganzen Kreuzbewegungen sind einfach im großen und ganzen zu unübersichtlich und führen zu keinem Vorteil.
WENIGER IST MEHR!!! Lieber nur zwei Spielzüge, die funktionieren und übersichtlich sind, als das was da aktuell im Angebot ist. Zu zweit kommt man voll durcheinander.

Spiele gehen selbst im schweren Modus mit SEHR großem Abstand gewonnen. Die Torquote liegt bei ca. 50-60%. Wir haben uns hier wirklich deutlich verbessert. Der Unterschied kommt durch die von uns ständig abgefangenen Bälle.
Wie sonst kann ein Gegner, der 80% Trefferquote hat, nur ein paar wenige Tore werfen?

_________________
IHF Handball Challenge 14 für PS3


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mo 31. Mär 2014, 13:55 
Erstligist
Erstligist
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 12:51
Beiträge: 415
Wohnort: Leverkusen
HC-Username: Tommi
Nun zum Duell-Modus. Ausschließlich im Freundschaftsspiel-Modus:

Während wir im Karrieremodus gerne die schlechten Mannschaften nehmen um den Fortschritt zu sehen, wollen wir im Freundschaftsspiel lieber ein bisschen „das Maximum“ testen. Deswegen nehmen wir regelmäßig Madrid, Kiel, Hamburg, Löwen, Paris oder auch Barcelona.

Außer bei der Geschwindigkeit (Laufen und Ball beim Wurf) und der Höhe des Sprungs, sowie der Größe des Zielkreises, fällt der Unterschied so gravierend gar nicht auf. Zwischen 60 und 94 sollten meines Erachtens nach deutlich „mehr“ liegen. Aber das ist halt nur unser Empfinden.

Das Passspiel bleibt, wie im Single-Player weiter ein absolutes Desaster- klar!
Was aber natürlich nicht mehr so einfach ist: der Angriff.
Wie ich ja schon in der „relativ“ ausführlichen Einzelspielerkritik ausgeführt habe, kann man den Gegner viel einfacher mit einer defensiven 6:0 unter Druck setzen als mit einer halbgaren 3:2:1 oder 5:1 (AUSSER: ich spiele eine superaggressive offene Deckung, dann kann ich Pässe abfangen wie SAU!)
Das beherrsche ich gut und auch mein Kumpel ist wirklich hervorragend. So richtig einfach sind dann also nicht mehr diese ganzen „ich springe hoch und passe dann zum außen“ Geschichten!
Ich muss mir richtig was überlegen um durch die Abwehr… oder eben auch darüber zu kommen.
Über Tore oder aber auch über Paraden des eigenen Torhüters freut man sich entsprechend deutlich mehr!!!
Das gilt auch für die Abwehraktionen, die zum Erfolg führen.


Ein kleiner Genickbrecher ist und bleibt dieser Firlefanz mit dem „Fußkontakt“. Zum Mäuse melken. Eben noch den Gegner erfolgreich gestört oder der TW hält den Ball… kein Problem: zweite Chance dank Fußkontakt -.-*
Auch besch…eiden ist es, wenn man ein super spannendes Spiel bestreitet, es steht 14:14, noch eine Minute auf der Uhr. Einer von uns trifft und der Torhüter schafft es nicht, den Ball aus dem Tor zu holen. Es läuft fast eine ganze Minute ab ohne das mein Kumpel oder ich noch mal aufs Tor werfen können.

Ich fasse hier zusammen:

Im Multiplayer zeigt IHF 14 seine Stärken, weil Spieler bewusst die Schwächen des Spiels umgehen können.
Viel mehr kann man sich über die Aktionen freuen und spannende Spiele bestreiten.
Es wird offenbar, dass die Wurfbewegungen und die Bewegungen des Torhüters teilweise wirklich sehr hübsch anzuschauen sind. Die Kracher ins Netz sind richtig toll. Dreher machen richtig Spaß.
Was am allerschönsten ist: man kann sich wirklich mit dem Torabschluss beschäftigen. Wie in keinem anderen Spiel, ist es bei IHF 14 notwendig, die Torhüterbewegung genau zu beobachten.
Das macht wirklich spaß!
Das hat was.

Schade nur, dass man den Multi-Player so selten nutzen kann. Wer hat schon ständig Freunde zu Besuch?
Einen Online-Modus gibt es leider nicht.
Auch ansonsten ist das Spiel zu wenig für den Multiplayer konzipiert.
Wo sind die 7m-Duelle?
Wo sind die Challenges aus dem Handball-Challenge Trainingscamp?

Das sind genau die Dinge, die ich in den 234.702.348.923.480.234.089.420.348.293 Posts beschrieben habe :D
Das wäre so so so wichtig!

Habt ihr Freunde, die ständig bei Euch zu Besuch sind und gerne mit euch Handball spielen?
Greift zu und verpasst nicht, das Spiel zu spielen!!!

Gespielt auf PS3 und nur mit 2 Spielern.
Man kann wohl mit bis zu 4 Spielern spielen.

_________________
IHF Handball Challenge 14 für PS3


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2014, 00:02 
Wischmädchen
Wischmädchen
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 23:53
Beiträge: 1
HC-Username: Frick
Hallo erstmal

Ich habe mir das Game für den PC über Steam gekauft.

HC 14 sehe ich als wirkliche verbesserung von HC 12 an und muss sagen dass es ziemlich Spaß macht das Game zu spielen ( auf dem PC ) die abläufe wirken flüssig. Trozdem muss man anmerken, dass man noch weit von einer realen Handballsimulation entfernt ist, dies kann man aber hinnehmen wenn man beachtet wie komplex Handball im Vergleich zum Fußball ist!

Habe nun noch eine Frage, ist es möglich in der Karriere den Verein zu wechseln, möchte ja nicht immer bei einem Verein in der Spanischen Liga spielen, sondern auch mal in der DKB.

Gruß Friggi


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2014, 22:56 
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar
Registriert: So 26. Apr 2009, 18:26
Beiträge: 1833
HC-Username: neutronius
Erst eine schnelle Antwort für friggi93: "Ja, man bekommt im Verlauf der Karriere Angebote von anderen Vereinen"

Gleich noch eine etwas ausführlichere Antwort an Tommi.... ;)


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2014, 00:01 
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar
Registriert: So 26. Apr 2009, 18:26
Beiträge: 1833
HC-Username: neutronius
Hi Tommi,

vorneweg ersteinmal vielen Dank für Deine ausführliche, kritische, humorvolle und (größtenteils) objektive Berichterstattung. Hat uns sehr viel Spaß gemacht sie zu lesen, auch wenn die vielen Fehler uns natürlich mindestens genauso nerven wie dich.

Grundsätzlich freuen wir uns sehr, dass HC14 endlich draußen ist und eigentlich sind wir mit unserem Ergebnis in der PC-Version unter den gegebenen Umständen auch ziemlich zufrieden. Natürlich hat auch die ihre Fehler und Macken, aber unserer Meinung nach ist auf jeden Fall ein Fortschritt zu erkennen und wir haben schon das Gefühl, dass man in diesem Tempo über die nächsten Jahre ein richtig gutes Handballspiel auf die Beine stellen könnte (Konkurrenz ist ja weit und breit nicht mehr in Sicht). Umso mehr bedauern wir, dass die Konsolenversion so unbefriedigend geworden ist.

An dieser Stelle möchten wir jedoch noch einmal explizit darauf hinweisen, dass wir dafür weder Bigben noch unserem Entwicklungspartner Zeroscale einen Vorwurf machen. Bigben ist ein Publisher und kein Entwickler. Sie haben sich vor über zwei Jahren für Handball Challenge entschieden und sind trotz der vielen Schwierigkeiten nicht abgesprungen und haben bis zum Schluss an dem Projekt festgehalten. Sicherlich stecken da wirtschaftliche Interessen dahinter, aber es hätte durchaus auch schlimmer kommen können. Und ohne Bigben gäbe es jetzt höchstwahrscheinlich gar nix. Denn - das muss man auch ganz ehrlich sagen - die ganze Arbeit, der ganze Aufwand ist eine Investition in die Zukunft gepaart mit seeehr viel Idealismus. Bisher wurde jedenfalls von allen Beteiligten sehr viel mehr in HC investiert, als durch Verkäufe wieder reingekommen ist. Von den 60€ landen übrigens mehr als zwei Drittel bei der Steuer, den Konsolenherstellern und den Händlern. Für Publisher und Entwickler bleibt bei so "kleinen" Projekten wenig bis nix übrig.

Und auch Zeroscale sind wir zu großem Dank verpflichtet. Wir hatten vor Zeroscale einen anderen Partner, der jedoch mitten in der Entwicklung plötzlich Insolvenz anmeldete und von der Bildfläche verschwand. Zeroscale ist in die Bresche gesprungen und hat innerhalb von wenigen Monaten versucht zu retten, was noch zu retten ist. Leider haben wir aufgrund der fehlenden Erfahrung mit Konsolenprogrammierung bei der Entwicklung der PC-Version nur wenig wert darauf gelegt, "konsolenfreundlich" zu programmieren. Zeroscale sah sich nun der Herausforderung gegenüber ein völlig neues Projekt, welches für Hardware aus dem Jahre 2011 entwickelt war, auf eine Konsole zu bringen, deren Hardware einem Stand von 2005 entspricht. Der Vergleich mit FIFA hinkt natürlich gewaltig. Was EA in den 8 Jahren seit Release der PS3 aus dem Teil rausgeholt hat ist einfach nur der Wahnsinn und nur mit seeehr viel Optimierung und Entwicklungsaufwand zu schaffen. Da sitzen zahlreiche Programmierer jeden Tag und kämpfen um jedes Frame und jedes Kilobyte Speicherverbrauch. Gerade deshalb sind wir doppelt froh, dass Zeroscale diese undankbare Aufgabe übernommen hat. Auch an dieser Stelle hätte alles vorbei sein können, da Zeroscale tatsächlich eines der wenigen Studios war, welches sich überhaupt annähernd mit unserer Game-Engine auskannte und sie somit unsere letzte Chance waren, nachdem die Alternativen abgesagt hatten.

Insofern verstehe ich auf jeden Fall den Ärger über die fehlenden Features und die leider nicht fehlenden Bugs. Und ich möchte das auch in kleinster Weise rechtfertigen oder schön reden, aber es wäre zu einseitig die Schuld jetzt nur auf Dritte zu schieben. Es ist vieles schief gelaufen, aber fehlenden Willen oder Einsatz kann man eigentlich keinem der Beteiligten vorwerfen.

Natürlich haben wir alle daraus gelernt und sollte es eine Folgeversion geben (Daumen drücken), dann werden wir großen Wert drauf legen, einen Großteil der Fehler in Entwicklung, Game Design, Testing und Kommunikation zu vermeiden.

So, ich muss erstmal ins Bett. Wir werden aber versuchen, weiter auf möglichst viele Eurer Kommentare und Wünsche einzugehen.

Viele Grüße,
Neutron.


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2014, 17:14 
Erstligist
Erstligist
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 12:51
Beiträge: 415
Wohnort: Leverkusen
HC-Username: Tommi
Hallo Neutron,

danke für Eure offenen Worte.
Und natürlich verstehe ich euch und bin vollkommen seriös an das Thema herangegangen.

Ich arbeite in der Industrie. Wenn ein Lieferant einen Fehler macht, ist der Lieferant ja grundsätzlich kein Doofmann. Er kann es unter gewissen Umständen nicht besser.
Wenn ich dann nicht einmal die Wahl habe, einen besseren Lieferanten zu finden, muss ich natürlich das nehmen, was ich bekommen kann, um überhaupt irgendetwas rauszuholen.

Leider passiert dies zum größten Teil zu Lasten von uns.
anscheinend zum größte Teil zu Lasten der Konsolenbesitzer. XBOX 360 habe ich noch nicht beobachten können. aber ich denke, dass es sich ähnlich verhält.

Enttäuschend ist nicht unbedingt, dass weniger Zuschauer auf der Tribüne sind oder irgendwo gespart werden musste, damit das Spiel flüssig läuft. es wurde eigentlich generell und überall gespart.

Der Kunde, also auch ich, bezahlt also einen haufen Kohle für ein Produkt, dass sich aufhängt, dass nicht klappt und im groben und ganzen nicht das widerspiegelt, was versprochen wird und wurde.

in manchen bereichen sogar stellt es ja einen Rückschritt dar. gerade wenn ich an den scheiß mit dem Fußkontakt denke (das ist wirklich wirklich ärgerlich)!
bitte entschuldigt den harschen Ausdruck hier.

ich bezahle nun auch echt noch ein paar euro obendrauf nur um das auf der ps3 zu spielen!

ich sehe die entwicklung und ich bin so froh das ganze seit (Leute, wisst ihr es noch!?) JAHREN mitzuerleben und zu "tragen".
in form von tipps, wünschen und community arbeit!

ich freue mich wirklich sehr, dass ich da überhaupt etwas spielen kann!

aber bitte, beruhigt meine nerven: versprecht mir dass es ein update geben wird!!!

(also mindestens die Bugs müssen gefixt werden!)

Ich freue mich auf eure antwort und natürlich weiter zu spielen!!!

Gruß,
Tommi

_________________
IHF Handball Challenge 14 für PS3


Profil  Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feedback/Review for IHF 14 (Fan comments)
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2014, 22:59 
Wischmädchen
Wischmädchen
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 20:11
Beiträge: 5
hallo

hier mal ein kleines feedback von mir, ich muss sagen nach der langen zeit seit ihf 12 bin ich eher enttäuscht und weis auch nicht ob ich einen nachfolger kaufen würde

zu der steuerung habe ich im anderen thread geschrieben

+ karrieremodus

- keine anleitung außer dieses armselige tutorial. welches einfach nur nervt
- kein editor (ihr bringt wirklich den 2. teil auch ohne editor raus? UNGLAUBLICH, nicht das das heutzutage standart ist bei solchen spielen, nicht das beim 1. teil schon jeder danach geschrien hat)
- KI wirft NIE von hinten, ich habe nach etlichen Spielen noch keinen Ball geblockt weil nur nach einem 1:1 oder außen geworfen wird
-Mitspielerabwehr gegen Außenspieler diletantisch
-Mitspieler laufen komplett über die MIttellinie ohne das der Anwurf ausgeführt wurde
-Schneller Anstoss nicht möglich, im Gegensatz, die Spieler laufen wie ein Hühnerhaufen zur Mittellinie
-Den Anspielpartner für den Torhüter kann beim Abwurf kann man nicht wechseln, so wird über das ganze Feld zu einem Außenspieler gepasst obwohl der Gegner schon komplett hinten steht
-Abstand beim Freiwurf wird nicht eingehalten
-Nach einem Foul führt meistens der gefoulte Rückraumspieler den Freistoss aus (ich denke ihr habt selber Handball gespielt)

gruß

Doomi


Profil  Offline
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Panel

Nach oben Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Suche nach:
Gehe zu:  
 cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Dizayn Ercan Koc